AGB für die Nutzung der mietercasting.de Plattform

www.mietercasting.de- ein Angebot der Mietercasting GmbH, Max Josefs Platz 2, 83022 Rosenheim, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Traunstein, HRB 19625. Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Michael Kiefer.

1. Geltungsbereich

1.1. Für alle über die Online‐Plattform www.mietercasting.de (im Folgenden „Mietercasting“) angebotenen Dienstleistungen und Rechtsverhältnisse zwischen uns, der Betreiberin von Mietercasting, die Mietercasting GmbH (im Folgenden „wir“), und Ihnen (im Folgenden „Nutzer“), gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) in der Fassung, die bei Ihrer Registrierung bzw. Ihrem Aufruf von Mietercasting über das Internet jeweils gültig und vereinbart ist. Der Nutzer erklärt sich bei seiner Registrierung für Mietercasting bzw. durch die Nutzung von Mietercasting mit der Geltung dieser AGB einverstanden. Abweichende Geschäftsbedingungen des Nutzers werden nicht Vertragsbestandteil.

1.2. Unser Angebot richtet sich gleichermaßen an Verbraucher und Unternehmer. Für Zwecke dieser AGB (a) ist ein Verbraucher jede natürliche Person, die den Vertrag zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (§ 13 Bürgerliches Gesetzbuch – „BGB“) und (b) ist ein „Unternehmer“ eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Vertrages in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 Abs. 1 BGB).

2. Nutzung von Mietercasting

2.1 Kategorien von Nutzern

2.1.1 Die Angebote von Mietercasting richten sich sowohl an Mietanbieter als auch an Mietinteressenten.

2.1.2 Mietanbieter

Vermieter, Makler und Verwalter mit Sitz in Deutschland können sich bei Mietercasting als Mietanbieter registrieren lassen. Hierbei sind Vermieter solche Personen, die Mietobjekte für eigene Zwecke und Rechnung anbieten, Makler und Verwalter solche, die Mietobjekte Dritter vermitteln (bzw. die Gelegenheit zum Abschluss eines Mietvertrages mit Dritten nachweisen) oder verwalten.

Mietanbieter können natürliche oder juristische Personen sein, wobei bei juristischen Personen mindestens eine vertretungsberechtigte natürliche Person mit Namen und vollständiger Adresse bei der Registrierung auf Mietercasting anzugeben ist. Natürliche Personen müssen mit ihrem vollen Vor- und Nachnamen sowie ihrer Adresse angegeben werden.

2.1.3 Mietinteressenten

Mietinteressenten können natürliche oder juristische Personen sein, wobei bei juristischen Personen mindestens eine vertretungsberechtigte natürliche Person mit Namen und vollständiger Adresse bei der Registrierung bzw. dem Einstellen eines Mietgesuchs auf Mietercasting anzugeben ist. Natürliche Personen müssen mit ihrem vollen Vor- und Nachnamen sowie ihrer Adresse angegeben werden.

2.1.4 Mietobjekte

Gegenstand der Nutzung von Mietercasting dürfen nur solche Mietobjekte sein, die ausschließlich zu Wohnzwecken bestimmt sind.

2.2 Keine Vermittlungs- und Nachweistätigkeit von Mietercasting

Mietercasting ist eine Plattform, die als Dienstleistung Kontakte zwischen Mietanbietern und Mietinteressenten herstellt, ohne selbst Mietverträge zu vermitteln oder Gelegenheit zu deren Abschluss nachzuweisen. Wir werden zu keiner Zeit Partei oder Parteigehilfe eines Mietvertrages. Mietinteressenten und Mietanbieter können im Rahmen von Mietercasting unabhängig von unseren Vorschlägen und den von uns zur Verfügung gestellten Bewerbungsunterlagen entscheiden, ob sie miteinander in Vertragsverhandlungen eintreten oder ggf. weitere Informationen austauschen möchten. Der Abschluss und die Erfüllung dieser Verträge erfolgt ausschließlich zwischen Mietinteressenten und Mietanbietern.

3. Registrierung und allgemeine Nutzungsregelungen

3.1. Die Nutzung der Plattform setzt eine kostenlose Registrierung durch Anlegen eines Nutzerkontos voraus. Für eine wirksame Registrierung muss der Nutzer das Registrierungsformular auf der Webseite ausfüllen und die Registrierung innerhalb von 14 Tagen durch Klick auf den Link in der von Mietercasting übersandten Registrierungsemail bestätigen.

3.2. Zum Anlegen eines Nutzerkontos berechtigt sind ausschließlich die in Ziffer 2.1.2. – 2.1.3. genannten Personen. Natürliche Personen müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben. Auf Anfrage ist der Nutzer verpflichtet, uns sein Alter durch Vorlage einer beglaubigten Kopie seines gültigen Personalausweises oder Reisepasses nachzuweisen.

3.3. Alle bei der Registrierung eingetragenen Daten sind vollständig und korrekt anzugeben. Die bei der Registrierung auf Mietercasting angegebenen Daten und Nutzerinhalte werden von uns grundsätzlich nicht auf ihre Rechtmäßigkeit, Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft und stellen weder Angebot noch Information von Mietercasting dar. Ändern sich nach der Registrierung die angegebenen Daten, so ist der Nutzer verpflichtet, die Angaben in seinem Nutzerkonto unverzüglich zu korrigieren oder, sofern es freiwillige Daten betrifft, diese entsprechend zu ändern oder zu löschen. Wir behalten uns das Recht vor, Nutzerkonten von nicht vollständig durchgeführten Registrierungen nach einer angemessenen Zeit zu löschen. Ferner können Nutzerkonten mit offensichtlich falschen Angaben gelöscht werden. Eine Registrierung als Nutzer von Mietercasting ist nicht übertragbar.

3.4. Nutzer sind vollumfänglich für die von ihnen bei Mietercasting eingestellten Inhalte (insbesondere Texte und Bilder) verantwortlich und stehen für diese ein. Sie stellen die Korrektheit der Inhalte sicher und garantieren, dass diese keine irreführenden oder unzulässigen Behauptungen oder Angaben enthalten sowie dass durch ihre Inhalte keine Rechte Dritter verletzt werden. Wir machen uns die Inhalte der Nutzer keinesfalls und in keinem Zusammenhang zu eigen, sondern stellen lediglich eine Plattform zur Verfügung, um dort mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten.

3.5. Nutzer haben keinen Anspruch darauf, dass die von ihnen eingestellten Inhalte auf Mietercasting abrufbar gemacht werden oder bleiben. Mietercasting ist berechtigt, Nutzerinhalte zurückzuweisen oder jederzeit zu entfernen, insbesondere soweit diese
  • Rechte Dritter verletzen oder in sonstiger Weise gegen geltendes Recht verstoßen,
  • nicht zutreffende Angaben, Abbildungen und/oder Informationen enthalten und/oder
  • nicht in die vorgegebenen Kategorien passen.
Nutzer können ihre Inhalte jederzeit von der Plattform löschen.

3.6. Über Präsentation und Zusammenstellung von Nutzerinhalten auf Mietercasting entscheidet Mietercasting nach freiem Ermessen. Mietercasting darf diese insbesondere gestalterisch bearbeiten und z.B. so aufbereiten, dass sie auf bestimmten Browsern oder mobilen Endgeräten abrufbar sind, wobei kein Anspruch auf die Wiedergabemöglichkeit über bestimmte Browser oder Endgeräte besteht. Nutzer stellen sicher, dass dieser Bearbeitung durch Mietercasting keine Rechte Dritter entgegenstehen.

3.7. Nutzer übertragen uns alle notwendigen Rechte zur Verwendung ihrer Inhalte im Rahmen von Mietercasting, insbesondere zur Speicherung, Bearbeitung, Verbreitung, zum Kopieren und zur öffentlichen Zugänglichmachung.

3.8 Der durch die Registrierung geschlossene Nutzungsvertrag kann von beiden Vertragsparteien jederzeit schriftlich oder per Email oder durch Klick auf einen entsprechenden Button gekündigt werden.

4. Besondere Regelungen für Mietanbieter

4.1. Mietercasting bietet Mietanbietern die Möglichkeit, in dem von Mietercasting zur Verfügung gestellten technischen Rahmen, potentielle Mietinteressenten für bestimmte Mietobjekte zu suchen, um Kontakte mit diesen, an der Vermietung des jeweiligen Objekts interessierten Nutzern, herzustellen.

4.2. Soweit vorhanden, zeigt Mietercasting den Mietanbietern registrierte Mietinteressenten an, die nach einem automatisierten Auswahlverfahren nach vom Mietanbieter ausgewählten Kriterien in Betracht kommen. Sobald der Mietanbieter einen oder mehrere potentielle Mietinteressenten ausgewählt hat, erhalten diese von Mietercasting eine Anfrage, ob sie sich für das jeweilige Mietobjekt bewerben und ihre persönlichen Profildaten für den Mietanbieter freigeben wollen. Sobald der Mietinteressent, aufgrund der Anfrage, seine persönlichen Profildaten freigibt, erhält der Mietanbieter eine Benachrichtigung von Mietercasting und kann sich das vollständige Profil des jeweiligen Mietinteressenten ansehen. Entscheidet sich der Mietanbieter daraufhin gegen eine Kontaktaufnahme mit dem Mietinteressenten und lehnt diesen ab, so erhält der Mietinteressent eine entsprechende Benachrichtigung von Mietercasting. Wenn der Mietanbieter mit dem Mietinteressent in Kontakt treten will, so erhält dieser ebenfalls eine Nachricht mit einer Einladung zur direkten Kontaktaufnahme bzw. einem Besichtigungstermin mit dem Mietanbieter.

4.3. Wir behalten uns vor, Nutzerkonten von Mietanbietern nach unserem billigen Ermessen unter Berücksichtigung der gegenseitigen Interessen zu löschen, sofern diese nicht regelmäßig genutzt werden und der Nutzer auf eine entsprechende Benachrichtigung durch uns (zumindest per E-Mail) nicht innerhalb der in der Benachrichtigung genannten Frist die vertragsgemäße Nutzung wieder aufnimmt. Die Suchanfragen von Mietanbietern können von uns im Profil des Mietanbieters gespeichert werden. Sie sind dort für Dritte nicht sichtbar. Der Mietanbieter hat keinen Anspruch auf Reproduzierbarkeit vergangener Suchanfragen. Wir sind berechtigt, vergangene Suchanfragen jederzeit nach unserem Ermessen zu löschen.

4.4. Mietanbieter, die in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit Mietobjekte gegenüber Verbrauchern anbieten, sind verpflichtet, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen (insbesondere zum Verbraucherschutz) zu erteilen und u.a. über das Bestehen oder Nichtbestehen des gesetzlichen Widerrufsrechts zu belehren.

4.5. Mietanbieter dürfen Kontaktdaten und sonstige Informationen Dritter, unbeschadet der Möglichkeit, Mietercasting als Makler oder Verwalter zu nutzen, nur für eigene Zwecke zur Kontaktaufnahme nach den Vorgaben von Mietercasting nutzen. Jegliche listenmäßige Zusammenstellung oder Erfassung der Daten und Informationen oder eine darüberhinausgehende Nutzung (z.B. für eigene oder fremde Marketingzwecke) sind verboten, ebenso die Weitergabe und Zurverfügungstellung zu solchen Zwecken an Dritte.

5. Besondere Regelungen für Mietinteressenten

5.1. Mietinteressenten haben nach Registrierung und Einstellung einer Suchanzeige die Möglichkeit, sich potentiellen Mietanbietern zu präsentieren, um ihre Chancen auf eine für sie passende Immobilie zu erhöhen. Hierzu kann der Mietinteressent, im Rahmen der von uns vorgegebenen Präsentationsmöglichkeiten und –formate, ein Mietgesuch, unter Angabe bestimmter vorgegebener Kriterien, aufgeben.

5.2. Sofern ein Mietanbieter auf der Plattform sein Interesse an einem Mietgesuch anzeigt, senden wir dem potentiellen Mietinteressenten, an die bei der Registrierung hinterlegte E-Mail Adresse, eine Anfrage, ob er sich auf das in dieser Anfrage beschriebene Mietobjekt bewerben und seine zu diesem Zweck bei Mietercasting hinterlegten Profildaten für den Mietanbieter freigeben möchte. Der Mietinteressent hat keinen Anspruch auf Zusendung einer Anfrage. Wir haben keinen Einfluss auf die freie Entscheidung des Mietanbieters, ob und wie lange er seine Anfrage gegenüber einem Mietinteressenten aufrechterhält.

5.3. Nur wenn der Mietinteressent die Freigabe seiner Profildaten gemäß Ziffer 5.2 erklärt, werden diese dem Mietanbieter übermittelt. Ob, in welcher Form und wann der Mietanbieter den Kontakt zu einem Mietinteressenten aufnimmt, liegt nicht in der Verantwortung von Mietercasting.

5.4. Der Mietinteressent stimmt zu, dass über die zwingenden Nutzerdaten hinausgehende, von ihm auf Mietercasting hinterlegte Daten der Selbstauskunft (wie zum Beispiel die Angabe des Einkommens) an Mietanbieter weitergegeben werden. Es gelten ergänzend die Regelungen unserer Datenschutzerklärung.

5.5. Voraussetzung für die Nutzung der unter Ziffer 5.1. – 5.4. beschriebenen Leistungen ist die Registrierung auf der Plattform.

6. Premiumpakete für Mietinteressenten

6.1. Wir bieten für Mietinteressenten auch kostenpflichtige Services (Premiumpakete) mit unterschiedlichem Leistungsumfang an. Der jeweilige Leistungsumfang richtet sich nach der Beschreibung des jeweiligen Leistungspakets auf der Webseite. Ein Vertrag über ein Premiumpaket kommt dadurch zustande, dass der Nutzer ein Premiumpaket auswählt und diesen Vorgang durch einen Klick auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ abschließt.

6.2. Wir speichern den Vertragstext und senden dem Nutzer die Bestelldaten und diese AGB per E-Mail zu. Nutzer können die AGB jederzeit auch https://www.mietercasting.de/agb und ihre Nutzerdaten im Bereich „Mein Konto“ des Nutzerkontos von Mietercasting einsehen. Auf Änderungen der AGB wird der Nutzer beim nächsten Login nach der Änderung hingewiesen.

6.3. Wir können unterschiedliche Vertragslaufzeiten für Premiumpakete anbieten. Der Vertrag läuft zumindest für die bei Vertragsschluss vereinbarte Vertragsperiode (z.B. einen Monat, drei Monate oder sechs Monate).

6.4. Die Laufzeit der Premiumpakete für Mietinteressenten verlängert sich, soweit vereinbart, jeweils automatisch um den ursprünglich gebuchten Zeitraum, wenn das Premiumpaket zuvor nicht durch eine der Parteien mit einer Frist von vier Wochen vor Ablauf der Laufzeit schriftlich oder per Email oder durch Klick auf einen entsprechenden Button gekündigt worden ist.

6.5. Nach wirksamer Beendigung eines Premiumpakets bleibt der Mietinteressent kostenlos Basis-Nutzer.

7. Premiumpakete für Mietanbieter

7.1. Wir bieten auch für Mietanbieter kostenpflichtige Services (Premiumpakete) mit unterschiedlichem Leistungsumfang an. Die Premiumpakete für Mietanbieter werden je nach Paket gegen Einmalkosten oder gegen laufende monatliche Kosten angeboten. Durch das Premiumpaket wird der Mietanbieter in die Lage versetzt, je nach Premiumpaket eines, mehrere oder alle der von ihm inserierten Immobilienangebote mit zusätzlichen Funktionen zu versehen. Der jeweilige Leistungsumfang richtet sich nach der Beschreibung des jeweiligen Leistungspakets auf der Webseite. Ein Vertrag über ein Premiumpaket kommt dadurch zustande, dass der Nutzer ein Premiumpaket auswählt und diesen Vorgang durch einen Klick auf den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ abschließt.

7.2. Wir speichern den Vertragstext und senden dem Nutzer die Bestelldaten und diese AGB per E-Mail zu. Nutzer können die AGB jederzeit auch https://www.mietercasting.de/agb und ihre Nutzerdaten im Bereich „Mein Konto“ des Nutzerkontos von Mietercasting einsehen. Auf Änderungen der AGB wird der Nutzer beim nächsten Login nach der Änderung hingewiesen.

7.3. Premiumpakete gegen Einmalkosten haben eine Laufzeit von 12 Monaten.

7.4. Premiumpakete gegen laufende monatliche Kosten laufen auf unbestimmte Zeit und sind für beide Parteien mit einer Frist von vier Wochen zum Ende eines Vertragsmonats schriftlich oder per Email oder durch Klick auf einen entsprechenden Button kündbar, frühestens aber zum Ende der vereinbarten Mindestlaufzeit.

7.5. Nach dem Ende der Laufzeit verlieren die auf Premium hochgestuften Immobilienangebote ihre zusätzlichen Premium-Funktionen.

8. Zahlungsabwicklung

8.1. Wir akzeptieren grundsätzlich die im Bestellprozess angegebenen Zahlungsmittel. Die verfügbaren Zahlungsmethoden werden dem Nutzer im Rahmen des Abschlusses eines kostenpflichtigen Vertrages angezeigt. Wir behalten uns vor, einem Nutzer einzelne Zahlungsmethoden, bei Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages, nicht anzubieten. Ein Zahlungsmittel ist auch anzugeben, wenn eine oder mehrere Vertragsperioden durch Einlösung eines Gutscheincodes bezahlt werden.

8.2. Die Gebühren für Premiumpakete werden für den vereinbarten Zeitraum bei Vertragsschluss sofort in voller Höhe fällig.

8.3. Durch den Abschluss des kostenpflichtigen Vertrages ermächtigt der Nutzer uns dazu, das angegebene Zahlungsmittel mit den jeweils vereinbarten einmaligen oder wiederkehrenden Gebühren zu belasten. Die Belastung des angegebenen Zahlungsmittels erfolgt jeweils mit der Fälligkeit der Gebühren.

8.4. Der Nutzer ist verpflichtet, im Bereich „Mein Konto“ des Nutzerkontos auf der Mietercasting-Webseite stets ein Zahlungsmittel anzugeben, das bei der nächsten Fälligkeit der Gebühren belastet werden kann und seine Angaben zu dem von ihm gewählten Zahlungsmittel bei Änderungen stets unverzüglich zu aktualisieren.

8.5. Falls wir das vom Nutzer angegebene Zahlungsmittel für fällige Zahlungsansprüche nicht belasten können oder eine erfolgte Belastung unberechtigt zurückgerufen wird, hat Mietercasting das Recht, den kostenpflichtigen Vertrag fristlos zu kündigen und/oder den Zugang zu Mietercasting umgehend zu sperren. Einer gesonderten vorherigen Mitteilung hierzu an den Nutzer bedarf es nicht. Sowohl eine Sperrung des Zugangs als auch die Kündigung des Vertrages lassen die Zahlungspflichten des Nutzers (auch für die Dauer der berechtigten Sperrung des Zugangs) unberührt.

8.6.. Sofern uns dadurch, dass das vom Nutzer angegebene Zahlungsmittel für fällige Zahlungsansprüche mangels Deckung nicht belastet werden kann oder eine erfolgte Belastung durch den Nutzer unberechtigt zurückgerufen wird, ein Schaden entsteht (eventuelle Gebühren der Bank oder des Betreibers des Bezahlungsdienstes für Rückbuchungen sowie Gebühren, die von uns trotz Nichteinziehbarkeit der Forderung an den Betreiber des Bezahlungsdienstes entrichtet werden müssen), können wir hierfür Ersatz vom Nutzer verlangen und das angegebene Zahlungsmittel hiermit belasten. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadens bleibt hiervon unberührt.

9. Widerrufsrecht für Mietinteressenten

9.1. Widerrufsbelehrung

Wenn Sie Verbraucher sind, haben Sie das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Mietercasting GmbH, Max Josefs Platz 2, 83022 Rosenheim, Telefon: +49 8031 391130, Telefax: +49 8031 3911399, E-Mail: info@mietercasting.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass wir mit der Ausführung der Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

Besondere Hinweise

Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung zum Beginn der Ausführung der Dienstleistung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren und wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben.

9.2. Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:
Mietercasting GmbH
Max Josefs Platz 2
83022 Rosenheim

Telefon: +49 8031 391130
Telefax: +49 8031 3911399
E‐Mail: info@mietercasting.de

–Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

–Bestellt am (*)/erhalten am (*)

–Name des/der Verbraucher(s)

–Anschrift des/der Verbraucher(s)

–Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

–Datum

 

(*) Unzutreffendes streichen.

10. Sanktionen und Sperrung eines Nutzerkontos

10.1. Wir können Nutzerinhalte ganz oder teilweise löschen, die Nutzung von Mietercasting be-/einschränken oder Nutzer vorläufig oder endgültig sperren, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Nutzer gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder diese AGB verletzt oder wenn wir ein sonstiges berechtigtes Interesse an solchen Maßnahmen haben, insbesondere zum Schutz der anderen Nutzer.

10.2. Bei der Wahl einer Maßnahme berücksichtigen wir die berechtigten Interessen des betroffenen Nutzers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass der Nutzer den Verstoß nicht zu vertreten hat.

10.3. Wir können einen Nutzer insbesondere endgültig von der Nutzung von Mietercasting ausschließen, wenn er falsche Daten bei der Registrierung angeben hat, sein Nutzerkonto überträgt oder Dritten zur Verfügung stellt oder andere Nutzer oder uns schädigt, insbesondere Leistungen von uns missbraucht. Nachdem ein Nutzerkonto endgültig gesperrt wurde, besteht kein Anspruch auf Nutzung von Mietercasting und kein Anspruch sich erneut anzumelden.

10.4. Im Falle einer endgültigen oder vorübergehenden Sperrung des Nutzerkontos oder der Nutzung von Mietercasting gemäß dieser Ziffer 8 besteht kein Anspruch des Nutzers auf vollständige oder anteilige Erstattung geleisteter Zahlungen.

11. Gewährleistung

11.1. Mietercasting steht den Nutzern im Rahmen der Systemverfügbarkeit gemäß Ziffer 12 zum Aufruf im Internet zur Verfügung. Zur Nutzung von Mietercasting ist der Zugang zum Internet notwendig, für den der Nutzer allein verantwortlich ist. Verbindungsschwankungen im Internet führen zudem dazu, dass wir keine unterbrechungsfreie Verfügbarkeit von Mietercasting gewährleisten können.

11.2. Mietercasting ist eine Plattform für die Kontaktherstellung zwischen Mietanbietern und Mietinteressenten. Mietverträge werden eigenständig zwischen Mietanbietern und Mietinteressenten vermittelt, verhandelt und abgeschlossen. Wir haben dabei keinen Einfluss darauf, ob und inwieweit die Mietanbieter die Gewährleistung für die von ihnen angebotenen Objekte beschränken. Über diese und andere Konditionen der Vermietung müssen sich Mietanbieter und Mietinteressenten außerhalb der Angebote von Mietercasting einigen, da wir selber nicht Partei dieser Verträge werden.

12. Haftung

12.1. Wir haften für die von uns verantworteten Inhalte und Bereiche von Mietercasting unbeschränkt
  • bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit,
  • der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit,
  • nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes sowie
  • im Umfang einer von uns übernommenen Garantie.

Unbeschadet der Regelung in Ziffer 10.1. haften wir bei Fahrlässigkeit nur bei Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten, also der Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Nutzungsvertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf („Kardinalpflicht“). Bei einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist unsere Haftung auf solche typischen Schäden und/oder einen solchen typischen Schadensumfang begrenzt, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vorhersehbar waren. Im Fall von Datenverlust ist unsere Haftung auf den Schaden für die Wiederherstellung der Daten begrenzt, der bei einer zumutbaren Datensicherung durch den Nutzer vermeidbar gewesen wäre.

12.2. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch im Falle des Verschuldens eines unserer Erfüllungsgehilfen sowie für die persönliche Haftung unserer Mitarbeiter und Vertreter, sowie eingeschalteten Dienstleister und deren Mitarbeiter und Vertreter.

12.3. Die Verjährung von Schadensersatzansprüchen des Nutzers aufgrund von Haftung wegen Vorsatzes bemisst sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Die Verjährungsfrist hinsichtlich sonstiger Schadensersatzansprüche des Nutzers beträgt ein Jahr, bzw. richtet sich nach den gesetzlichen Vorgaben, wenn der Nutzer Verbraucher ist. Sie beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem die Ansprüche entstanden sind und der Nutzer von den anspruchsbegründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder aufgrund grober Fahrlässigkeit nicht erlangt hat, spätestens jedoch in fünf Jahren von ihrer Entstehung an und zehn Jahre von der Begehung der Handlung, der Pflichtverletzung oder dem sonstigen, den Schaden auslösenden Ereignis an.

12.4. Die Nutzer stellen uns von allen Ansprüchen Dritter vollumfänglich (inkl. der angemessenen Kosten der Rechtsverfolgung und -verteidigung) und auf erstes Anfordern frei, die diese Dritten bezüglich der vom Nutzer jeweils eingestellten Inhalte gegenüber uns geltend machen, selbst wenn die streitgegenständlichen Inhalte über Mietercasting nicht mehr abrufbar sind. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von uns zu vertreten ist. Die Nutzer sind verpflichtet, uns für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.

13. Datenschutz

Soweit im Rahmen der Nutzung von Mietercasting personenbezogene Daten des Nutzers erhoben werden, werden wir bei deren Erhebung, Verarbeitung und Nutzung die geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere das Bundesdatenschutzgesetz („BDSG“) beachten. Nähere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.

14. Systemverfügbarkeit von Mietercasting

14.1. Wir stellen die Dienstleistungen von Mietercasting lediglich im Rahmen des aktuellen Stands der Technik zur Verfügung. Unsere Leistung kann jederzeit beschränkt oder angepasst werden, wenn dies im Hinblick auf Kapazitätsgrenzen, die Sicherheit oder Integrität der Server oder zur Durchführung technischer Maßnahmen erforderlich ist und der ordnungsgemäßen oder verbesserten Erbringung der Leistungen dient (z.B. im Rahmen von Wartungsarbeiten). Innerhalb dieses Rahmens stellen wir die Dienstleistungen von Mietercasting in der vertraglichen bzw. durch diese AGB vereinbarten Form zur Nutzung am Internetzugangspunkt des von uns genutzten Rechenzentrums bzw. Webservers zur Verfügung.

14.2. Sofern ein unvorhergesehener Systemausfall das Einstellen von Daten, die Beantwortung einer Anfrage oder andere Funktionen von Mietercasting behindert, werden wir uns bemühen, entsprechende Informationen per E-Mail an die zuletzt hinterlegte E-Mail Adresse der Nutzer zu versenden.

15. Systemintegrität und Störungen der Plattform

15.1. Die Nutzer dürfen keine Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung von Mietercasting verwenden, die die Funktionen von Mietercasting stören können.

15.2. Die Nutzer dürfen keine Maßnahmen ergreifen, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung unserer Infrastruktur zur Folge haben können.

15.3. Die Nutzer dürfen keine von uns generierten Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Plattform eingreifen.

15.4. Die auf Mietercasting abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber oder Eingreifen gesetzlicher Schrankenregelungen weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von "Robot/Crawler"-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen.

16. Passwortvergabe und Umgang mit Passwörtern

16.1. Wir vergeben bei der Registrierung von Nutzern die notwendigen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur Nutzung von Mietercasting im hier geregelten Umfang.

16.2. Der Nutzer ist verpflichtet, seine Zugangsdaten gegenüber unbefugten Dritten geheim zu halten. Insbesondere sind Benutzername und Passwort so aufzubewahren, dass der Zugriff auf diese Daten durch unbefugte Dritte unmöglich ist, um einen Missbrauch des Zugangs durch Dritte auszuschließen. Der Nutzer ist verpflichtet, uns unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt geworden ist und muss sein Passwort in diesem Falle unverzüglich ändern.

17. Änderung dieser AGB

Wir behalten uns vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern, wobei wir gegenüber Verbrauchern nur solche Änderungen vornehmen werden, auf die der Nutzer sich in Abwägung der beiderseitigen Interessen vernünftigerweise einlassen muss. Dies betrifft z.B. Fälle der Äquivalenzstörung, aber auch Regelungslücken und Änderungen der Rechtslage. Die geänderten Bedingungen werden den registrierten Nutzern per E-Mail spätestens zwei Wochen vor ihrem Inkrafttreten zugesendet. Widerspricht ein Nutzer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von zwei Wochen nach Empfang der E-Mail, gelten die geänderten AGB als angenommen. Wir werden die Nutzer in der E-Mail, die die geänderten Bedingungen enthält, auf die Bedeutung dieser Zweiwochenfrist gesondert hinweisen.

18. Anwendbares Recht, Gerichtsstand und Schlussbestimmungen

18.1. Das zwischen dem Nutzer und uns bestehende Vertragsverhältnis sowie alle aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche unterliegen vorbehaltlich zwingender internationalprivatrechtlicher Vorschriften dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens.

18.2. Ist der Nutzer Kaufmann i.S.d. § 1 Abs. 1 des Handelsgesetzbuches („HGB“), eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so sind die Gerichte an unserem Sitz für alle Verfahren der Nutzer gegen uns aus oder im Zusammenhang mit dem betreffenden Vertragsverhältnis ausschließlich zuständig, während wir die Nutzer in solchen Fällen vor jedem gesetzlich zuständigen Gericht verklagen können. In allen anderen Fällen können wir oder der Nutzer Klage vor jedem aufgrund gesetzlicher Vorschriften zuständigen Gericht erheben.

18.3. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, eine unzulässige Fristbestimmung oder eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Soweit die Unwirksamkeit sich nicht aus einem Verstoß gegen §§ 305 ff. BGB (Geltung Allgemeiner Geschäftsbedingungen) ergibt, gilt anstelle der unwirksamen Bestimmung eine wirksame Bestimmung als vereinbart, die dem von den Vertragsparteien Gewollten wirtschaftlich am nächsten kommt. Das Gleiche gilt für den Fall einer Lücke. Im Falle einer unzulässigen Frist gilt das gesetzlich zulässige Maß.

 

Rosenheim, 27. November 2015